Detailed information In situ

Stock fact sheet:
Großer Ostersee

General stock information
General stock information
  • Water body
    Großer Ostersee
  • River catchment area
    Danube
  • Fish stocking
    yes
Genetic parameters
  • Used molecular genetic methods
    RAD-Sequenzierung (restricted site associated DNA-sequencing)
Other
  • Remarks
    Insgesamt wurden 20 Individuen aus dem Großen Ostersee und 3 aus dem verbundenen Stechsee untersucht. Die Ergebnisse weisen auf drei sehr unterschiedlich gruppierende Individuengruppen hin. Fünf Individuen (25%) lassen sich den genetisch relativ weit von den anderen entferntem #1A und #1B Maräne Introgressed Clustern zuordnen, 11 (55%) den beiden Bodensee-Clustern #3A und 3B aber nur drei (15%) dem #4A Bodensee-II Cluster. Die drei Tiere des Stechsees gruppierten entweder im #3B Bodensee-Cluster (1 Probe), oder im #4B Donau-III Cluster. Aus den hier ermittelten Ergebnissen lässt sich wegen der niedrigen Donau-Cluster-Zuordnungen kaum auf eine autochthone Reliktpopulation des Würmsee-Systems in den Osterseen schließen, sondern eher auf eine historisch eingeführte Maränen- und Besatz Population mit Genotypen des Bodensee-Clusters.
Close