Detailed information In situ

Stock fact sheet:
Pilsensee

General stock information
General stock information
  • Water body
    Pilsensee
  • River catchment area
    Danube
  • Fish stocking
    yes
Genetic parameters
  • Used molecular genetic methods
    RAD-Sequenzierung (restricted site associated DNA-sequencing)
Other
  • Remarks
    Vom Pilsensee konnten nur fünf Individuen untersucht werden. Von diesen war eines eindeutig der Aquakulturmaräne aus dem Waldviertel zuzuordnen, zwei den beiden #1 Maräne-Introgressed Clustern, und zwei #3 Bodensee-Clustern. Trotz der Nähe zum Wörthsee oder Ammersee, mit denen der Pilsensee kurz nach den Eiszeiten ein einziges Seebecken formte, sind im Pilsensee keine Donau-Elemente zu finden, möglicherweise auch wegen der nur kleinen Stichprobe.
Close