Detailinformationen In situ

Steckbrief des Wildbestandes:
Walchensee

Allgemeine Bestandsinformationen
Allgemeine Bestandsinformationen
  • Herkunftsgewässer
    Walchensee
  • Haupteinzugsgebiet
    Donau
  • Fischbesatz
    ja
Genetische Parameter
  • Angewandte Molekulargenetische Verfahren
    RAD-Sequenzierung (restricted site associated DNA-sequencing)
Weiteres
  • Bemerkungen
    Die 13 untersuchten Renken des Walchensees ordneten sich fast ausschließlich (85%, 11 Tiere) den #3A und #3B Bodensee-Clustern zu, und nur je ein Tier dem #1C Maräne-Introgressed und ein Tier dem #2 Donau-I Cluster. Damit scheint die genetische Vielfalt im Walchensee recht einheitlich durch Besatz mit Bodensee-Genotypen überformt. Bei der Beurteilung ist aber zu berücksichtigen, dass, der möglicherweise noch vorkommende seltene Bodenrenkentyp aus dem Walchensee nicht gezielt durch Bodennetzfänge beprobt werden konnte.
Schließen