Detailinformationen In situ

Steckbrief des Wildbestandes:
Staffelsee

Allgemeine Bestandsinformationen
Allgemeine Bestandsinformationen
  • Herkunftsgewässer
    Staffelsee
  • Haupteinzugsgebiet
    Donau
  • Fischbesatz
    ja
Genetische Parameter
  • Angewandte Molekulargenetische Verfahren
    RAD-Sequenzierung (restricted site associated DNA-sequencing)
Weiteres
  • Bemerkungen
    Insgesamt 16 Renken wurden aus dem Staffelsee beprobt, von denen die Mehrzahl (56%; 9 Proben) den #1 -Maräne-Introgressed Clustern zugeordnet wurden, davon wiederum 6 dem dem Cluster #1C, der intermediär zwischen Bodensee und Maräne-Introgressed #1A und #1B liegt. Nur 2 Proben wurden einem #4A-Donau Cluster zugeordnet. Aus der LfL-Vorgängerstudie ist bekannt, dass sich rezente Bodennetzfänge von Schwebnetzfängen unterscheiden. Angesichts der aktuellen vergleichsweise niedrigen Stichprobenzahl wäre daher eine gezielte Untersuchung mit größeren Stichprobenzahlen wünschenswert, um festzustellen, ob eine dieser Gruppen möglicherweise autochthonen Subpopulationen im See entspricht.
Schließen